top of page

Berliner Unternehmerinnen 2022/2023

Aktualisiert: 4. Jan.



Am 28. September 2023 wurden in Berlin die "Berliner Unternehmerinnen des Jahres 2022/2023" in drei Kategorien ausgezeichnet. Dieser Preis wurde bereits zum zehnten Mal verliehen und würdigt herausragende weibliche Unternehmerinnen in der Stadt. Die Auszeichnung erfolgte in Kooperation zwischen der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe, der Investitionsbank Berlin und der Industrie- und Handelskammer Berlin.


In der Kategorie "Kleine und mittelständische Unternehmen" (KMU) wurde Nathalie Dziobek-Bepler von der "baukind GmbH" ausgezeichnet. Ihr Unternehmen widmet sich der Gestaltung von Architekturlösungen für Kinder, indem es kindgerechte Räume und multifunktionale Spielmöbel entwirft. Dziobek-Bepler betonte die Bedeutung von gestalteten Räumen für die Gesellschaft und wurde für ihr gesellschaftliches Engagement geehrt.


Dr. Anke Skopec, Gründerin des "BIFI – Berliner Institut für Innovationsforschung GmbH," wurde in der Kategorie "Kleinstunternehmen" geehrt. Ihr Unternehmen führt psychologische Forschungsstudien für Innovationen durch und agiert als Innovationstreiber. Skopec wurde für ihre Resilienz, ihren Ideenreichtum und ihre Klarheit in der Unternehmensführung gelobt.

Julia Seeliger wurde in der Kategorie "Newcomerin" für ihr nachhaltiges Berliner Sozialunternehmen "Klara Grün UG." ausgezeichnet. Das Unternehmen setzt sich für bessere Rahmen- und Arbeitsbedingungen im Gebäudereiniger:innen-Handwerk ein, indem es auf Wertschätzung, faire Löhne und ökologische Reinigungsmittel setzt. Alle Mitarbeiter:innen sind festangestellt, und auf Subunternehmen wird verzichtet.


Die Preisträgerinnen erhielten ein Preisgeld von jeweils 10.000 Euro und ein Videoporträt. Die Jury wählte die Gewinnerinnen aufgrund von Kriterien wie wirtschaftlichem Erfolg, Innovation, Zukunftspotenzial, Teamführung und gesellschaftlichem Engagement aus. Senatorin Franziska Giffey betonte die Bedeutung von weiblichem Unternehmertum für die Wirtschaft Berlins und lobte die Preisträgerinnen als Vorbilder und Inspiration für andere Frauen. Sie betonte auch das Ziel, Berlin zum Innovationsstandort Nummer Eins in Europa zu machen, wobei Unternehmerinnen wie Dziobek-Bepler, Skopec und Seeliger eine wichtige Rolle spielen.

Die Verleihung des Unternehmerinnenpreises zeigt die Wertschätzung und Unterstützung für engagierte und erfolgreiche Frauen in der Berliner Geschäftswelt und hebt die Bedeutung von Diversität und weiblichem Unternehmertum hervor.



38 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page