top of page

Unnötige Ausschabungen können mit dem WID®-easy Test vermieden werden


Gebärmutterkörperkrebs

Gebärmutterkörperkrebs, auch Endometriumkarzinom genannt, ist eine der häufigsten gynäkologischen Krebserkrankungen. Besonders Frauen in oder nach den Wechseljahren sind betroffen. Frühsymptome sind oft ungewöhnliche Blutungen oder Schmerzen, die jedoch leicht mit weniger ernsthaften Beschwerden verwechselt werden können.

Daher ist eine frühzeitige und präzise Diagnostik entscheidend, um eine effektive Behandlung zu ermöglichen. Traditionelle Diagnosemethoden wie die transvaginale Ultraschalluntersuchungen oder die Hysteroskopie in Kombination mit der Ausschabung sind können bei vielen Frauen unnötige Sorgen und Unannehmlichkeiten verursachen (Ultraschall) oder sind invasive Methoden, die in der Regel einen Krankenhausaufenthalt erfordern.


WID®-easy Test

  • Der WID®-easy Test ist ein epigenetischer Test zur Früherkennung von Gebärmutterkörperkrebs für diejenigen Frauen, die während oder nach den Wechseljahren unter abnormalen vaginalen Blutungen leiden.

  • Der Test erspart vielen Frauen mit abnormalen Blutungen einen operativen Eingriff zur Diagnose, ob Krebs die Ursache der Blutungen ist.

  • Für den Test ist lediglich ein Abstrich aus der Vagina notwendig.



Sola Diagnostics hat sich auf die Entwicklung innovativer, nicht-invasiver Diagnostikmethoden für gynäkologische Krebserkrankungen spezialisiert. Das erste bereits verfügbare Produkt ist der WID®-easy Test, der eine epigenetische Analyse von Vaginalabstrichen zur Früherkennung von Gebärmutterkörperkrebs ermöglicht. Im Vergleich zu herkömmlichen Methoden wie der transvaginalen Ultraschalluntersuchung reduziert der WID®-easy Test die Notwendigkeit invasiver Eingriffe erheblich. Während der Ultraschall bei vielen Frauen falsche Alarme auslöst, erkennt der WID®-easy Test präzise nur diejenigen Fälle, bei denen tatsächlich eine Gefahr besteht, und minimiert so unnötige Ausschabungen um bis zu 90%.



Unternehmen

Sola Diagnostics wurde mit dem Ziel gegründet, die Früherkennung und Diagnose von Krebs bei Frauen zu revolutionieren. Unser interdisziplinäres Team besteht aus führenden WissenschaftlerInnen und MedizinerInnen, die umfangreiche Erfahrung in der Forschung und Anwendung von epigenetischen Markern haben.

Sola Diagnostics wurde auf der Grundlage jahrelanger Forschung gegründet und lizenziert Technologien, die am University College London entwickelt und am EUTOPS-Institut der Universität Innsbruck fortgeführt wurden. Unsere Arbeit basiert auf bahnbrechenden Erkenntnissen über DNA-Methylierung und deren Anwendung in der Krebsdiagnostik.


Team & Mission

Unser Team setzt sich aus ExpertInnen in den Bereichen Molekularbiologie, Onkologie und Gynäkologie zusammen. Dr. Chiara Herzog, Dr. James Barrett und Professor Martin Widschwendter, drei unserer führenden ForscherInnen, haben zahlreiche Studien veröffentlicht, die die Bedeutung epigenetischer Marker in der personalisierten Krebsfrüherkennung unterstreichen. Ihre Arbeiten sind wegweisend und haben internationale Anerkennung gefunden.

Sola Diagnostics steht für Präzision, Innovation und Patientenzentrierung. Unser Ziel ist es, Frauen weltweit Zugang zu fortschrittlicher, zuverlässiger und schonender Diagnostik zu ermöglichen. Dabei legen wir großen Wert auf wissenschaftliche Exzellenz und interdisziplinäre Zusammenarbeit, um kontinuierlich neue Maßstäbe in der Frauengesundheit zu setzen.



Dr. Chiara Herzog, Dr. James Barrett (nicht im Bild) und Prof. Martin Widschwendter sind die führenden Wissenschaftler im Team der Sola Diagnostics.

16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page